Lese- und Rechtschreibförderung

Lesen und Schreiben können Spass machen

Sie geraten häufig mit ihrem Kind wegen der Hausaufgaben aneinander?
Zusätzliches Üben ist nur selten ohne Tränen möglich?
Dabei wissen sie genau, dass die Lese- und Rechtschreibleistung ihres Kindes sich nur verbessert, wenn regelmäßig geübt wird.
Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen verspricht eine möglichst frühe Förderung den größten Erfolg. Jugendliche haben erkannt, das Lesen und Rechtschreibung für die berufliche Entwicklung wichtig ist.

 

Das vhs-Angebot

In Gruppen von maximal 4 Kindern und Jugendlichen aus möglichst gleichen Klassenstufen werden altersgerecht und spielerisch Lesestrategien erarbeitet und trainiert.
Dabei wird das Vorgehen beim Schreiben und Rechtschreiben in kleinen Schritten, dem Rechtschreibaufbau folgend, erlernt.
Bewegungseinheiten und Spiele verhelfen zu Abbau von Ängsten und besseren Lernvoraussetzungen: z.B. Gedächtnis für Bewegungen und Schreibbewegungen, für Sprachlaute, Rhythmus und Bedeutung, für Raum, Figuren und Buchstaben.

 

Immer auf dem aktuellen Stand

Das vhs-Team bildet sich gruppenintern fort, um Inhalte und Unterrichtsstrukturen neuesten Erkenntnissen anzupassen. Da es kein Förderprogramm gibt, das allen Kindern gerecht wird, erarbeiten die Kursleiterinnen eigene Materialien für den Lern- und Leistungsstand der einzelnen Gruppen.

 

Der richtige Weg

Auch wenn die Anmeldung für einen Kurs an der vhs Preetz über das Internet möglich ist, bleibt eine telefonische direkt bei der Kursleiterin ihrer Wahl sinnvoll, weil Sie im Gespräch klären können, ob die Gruppe für Ihr Kind richtig ist oder ob eine andere Maßnahme – z.B. Legasthenie-Therapie in einer Fachpraxis – durchgeführt werden sollte.

 

Weitere Kurse

Bei Bedarf können weitere Kurse eingerichtet werden. Die Telefonnummern der Kursleiterinnen erfahren Sie im Programm oder in der Geschäftsstelle der vhs Preetz.